Am Samstag, 16.03.2013 fand in Schwanewede/Bremen das DM-Halbfinale (Junioren-Cup) statt.
Der RV Freie Bahn war dort mit seinen 3 Junioren-Mannschaften am Start. Die Qualifikation hierzu haben sie bei den Landesmeisterschaften am 2.3. mit großem Erfolg eingefahren.
Das Starterfeld liegt so eng beieinander, dass an diesem Tag einfach alles stimmen muss (Nervosität, Tagesform..), so die Vorsitzende Martina Dickes.
Die Nervosität bei den Sportlern und der Trainerin Nina Bochynek war dementsprechend hoch.
Die Junioren-Mannschaft I hat leider mit einem Fehler und einer nicht ganz fließenden Kür ihre Qualifikation knapp verpasst. Die Trainerin ist trotzdem zufrieden mit dem Ergebnis, wogegen die Sportler der Junioren I sehr enttäuscht waren. Dies war nicht ihre gekonnte Leistung, aber es hat heute halt nicht gepasst, so die Vorsitzende.
Auch die Junioren-Mannschaft II hat den Sprung zur Deutschen Meisterschaft knapp verpasst.
Sie zeigten aber sowohl im 4er-Einrad als auch im 6er Einrad eine sehr gute Leistung, zumal sie auch gerade in die Juniorenklasse aufgestiegen sind. Die Sportler und ihre Trainerin waren sehr zufrieden mit ihrer gezeigten Leistung.
Das Ziel für alle 3 Mannschaften war es, 2013 zum Junioren-cup zu fahren. Dieses Ziel wurde erreicht.
Die Teilnahme an den Deutschen Juniorenmeisterschaften war zum Greifen nahe, aber es sollte nicht sein.
Am Start waren die besten 33 Mannschaften aus Deutschland.Weiter zur Deutschen Meisterschaft kommen im 4er Einrad die besten 15 Mannschaften und im 6er-Einrad die besten 12 Mannschaften.
Unsere Mannschaften belegten im 4er-Einrad Platz 16 und 18 und im 6er Einrad Platz 15.
Trainerin und Vorsitzende sind mit dem erreichten sehr zufrieden und nun steht die Vorbereitung und Umstellung für das neue Jahr an.
In einem sind sich nämlich trotz Enttäuschung alle einig: Im nächsten Jahr wollen alle 3 Mannschaften bei den Deutschen Meisterschaften dabei sein.
   

aktuelle Veranstaltungen  

Sa Okt 21
Deutsche Elite
   
© RV Freie Bahn Oberaussem