Am Sonntag, den 16.03.14 fand die Landesmeisterschaft NRW der Junioren im Einrad- und Kunstradfahren in Willich-Neersen statt.

Diese Meisterschaft war gleichzeitig die Qualifikationsrunde für das DM-Halbfinale (Junioren-Cup), der am 05.04.14 in Velbert stattfindet.

Der RV Freie Bahn schickte 4 eigene Mannschaften an den Start. Es waren 3x 4er-Einrad-Mannschaften und 1x 6er-Einrad-Mannschaft am Start.

Das Starterfeld liegt sehr nah aneinander und daher war die Nervosität sehr groß.

Alle vier Mannschaften haben eine sehr gute Leistung gezeigt und somit den Sprung zum DM-Halbfinale (Junioren-Cup) geschafft!!!

Die Trainier Nina Bochynek, Günter Quester und Stefanie Scharwat sowie die Vorsitzende Martina Dickes sind sehr zufrieden und stolz, dass wir alle Junioren Mannschaften zum DM-Halbfinale schicken können.

Die 4er Mannschaft Oberaußem 3 in der Besetzung:

Gina-Marie Hübsch, Julia und Jana Hoffmann und Alexandra Pesch, Trainer Günter Quester,

 belegten mit einer super Leistung und einem neuen Bestergebnis den 2.. Platz mit ausgefahrenen 116,83 Punkten hinter der Mannschaft von RSV Tempo Lieme mit 123,33 Punkten.

Die 4er Mannschaft Oberaußem 2 in der Besetzung:

Alexandra Höne, Jamie-Lee Werner, Lara Bedbur und Sina Battista, Trainerin Stefanie Scharwat,

zeigten auch eine tolle Leistung, zumal diese Mannschaft erst seit kurzer Zeit in dieser Besetzung neu fährt. Sie belegten den 3. Platz und hatten auch eine Bestleistung zu verbuchen.

Die 4er Mannschaft Oberaußem 1 in der Besetzung:

Darline Hammel, Lisa Kräutler, Sonja Höne und Loreen Erckmann, Trainerin Nina Bochynek,

konnten leider nicht mehr an den Start gehen. Sie mussten vor Ort ein Attest einreichen, da eine Sportlerin beim vorherigen Fahren im 6er einen Sturz hatte und sich verletzte.

Da diese Mannschaft die Mindestpunktzahl jedoch schon bei den Bezirksmeisterschaften ausgefahren hatte, haben sie sich trotzdem zum DM-Halbfinale qualifizieren können.

Die 6er-Mannschaft Oberaußem 1 in der Besetzung:

Darline Hammel, Lisa Kräutler, Loreen Erckmann, Sonja Höne, Julia Seidel und Hannah Jäger, Trainerin Bochynek,

hatten leider keinen so guten Tag. Nach einigen Stürzen, wo sich auch die Sportlerin verletzte, haben sie sich allerdings mit ausgefahrenen 78,15 Punkten noch den 2. Platz und somit die Qualifikation sichern können.

 

Nun stehen die Vorbereitungen  zum Junioren-cup an, um noch den ein oder anderen kleinen Fehler auszubessern.

Die Trainer und die Vorsitzende hoffen nun, das beim DM-Halbfinale am 05.04.14 alle wieder eine gute Leistung abliefern und sie sich somit für die Deutschen Meisterschaften Ende Mai in Goslar qualifizieren.

   

aktuelle Veranstaltungen  

Keine Termine
   
© RV Freie Bahn Oberaussem