Der RV Freie Bahn Oberaußem ist super in die Saison 2015 gestartet!!!

 

Am Samstag, den 07.02.2015 fand in Köln-Zündorf die Bezirksmeisterschaft im Einrad- und Kunstradfahren statt.

 

Der RV Freie Bahn Oberaußem schickte 9 Mannschaften im Einradfahren und 5 Kunstradfahrer an den Start.

Alle konnten sehr sehr gute Leistungen zeigen und fuhren zum Teil auch Bestleistungen aus.

Die Trainer waren allesamt sehr zufrieden und nun heißt es kleinere Fehler bis zu den Landesmeisterschaften noch auszubessern.

 

Die Vorsitzende Martina Dickes ist besonders stolz, das wieder so tolle Ergebnisse erzielt wurden und das Training zum Erfolg führt.

Besonders freut es natürlich, das wir wieder mit vielen Bezirksmeistertiteln die Heimreise antreten konnten.

 

Wir haben heute 6 Bezirksmeistertitel im Einradfahren für unseren Verein nach Hause einfahren können.

 

Die Bezirksmeisterschaft ist zudem die Qualifikation für die Teilnahme bei den Landesmeisterschaften.

 

In allen drei Disziplinen – Landesmeisterschaften im Schüler- , im Juniorinnen- und im Elitebereich, haben wir die Qualifikation zur Teilnahme für 9 Mannschaften erreichen können.

 

Am meisten überraschten dabei die „Kleinsten“ des Vereins….

Sie hatten erst ihre 2. Meisterschaft und konnten sich nun, gegen jede Erwartungen, die Qualifikation zur Landesmeisterschaft der Schülerinnen aufgrund ihrer sehr sauber gefahrenen Leistungen sichern.

Bei dieser Mannschaft (Nina Spillner, Alisha Ott, Emine Bozkurt und Gina Scheuer) und ihrer Trainerin Melina Röckelrath war die Freude und der Stolz verdient riesengroß.

 

Nun heißt es Daumen drücken für die kommenden Landesmeisterschaften.

 

Die Landesmeisterschaft der Juniorinnen findet am 28.02.2015 in Lieme statt.

Die Landesmeisterschaft der Schüler findet am 09.05.2015 ebenfalls in Lieme und die Landesmeisterschaft der Elite am 20.06.2015 in Mühlheim statt.

Am Samstag, den 13.09.2014 fand der Bundespokal im Einradfahren der Elite in Mörfelden-Walldorf statt.

 

Diese Meisterschaft war gleichzeitig die Qualifikationsrunde für die Deutsche Meisterschaft welche vom 17.10 - 18.10.2014 in Denkendorf stattfindet.

 

Der „RV Freie Bahn Oberaußem“ schickte 3 Mannschaften an den Start. Es waren eine 4er-Einrad-Männer, eine 4er Einrad Frauen, und eine 6er Einrad Männer Mannschaft am Start.

Das Starterfeld liegt sehr nah beieinander und daher war die Nervosität sehr groß.

Beide 4er Mannschaften haben eine gute Leistung gezeigt und somit den Sprung zur DM-geschafft!!!

Die 6er Einrad Mannschaft verpasste nur ganz knapp die Qualifikation!

Die 4er Einradfahren Männer in der Besetzung:

Stefanie Scharwat, Sabrina Otto, Thorsten Lieven und Frank Jansen belegten den 4ten Platz mit ausgefahrenen 94,77 Punkten.

Die 4er Einradfahren Frauen in der Besetzung:

Milena Volmer, Saskia Malinka, Vanessa Malinka und Justine Walter belegten den 11ten Platz mit ausgefahrenen 101,2 Punkten.

Die 6er Mannschaft in der Besetzung:

Stefanie Scharwat, Sabrina Otto, Thorsten Lieven, Saskia Malinka, Vanessa Malinka und Milena Volmer konnte sich leider trotz einem guten 8 Platz mit 100,22 Punkten ganz knapp nicht qualifizieren.

Nun stehen die Vorbereitungen  zur Deutschen Meisterschaft an, um noch den ein oder anderen kleinen Fehler auszubessern.

Die Trainerin Nina Bochynek und die Vorsitzende Martina Dickes hoffen nun, das bei der Deutschen Meisterschaft am 17. Und 18.10.2014 alle wieder eine gute Leistung abliefern und um den Titel kämpfen.

Am Samstag, 10.05.2014 fand in Köln-Porz-Zündorf die diesjährige NRW-Pokalvorrunde im Einrad- und Kunstradfahren statt.

Der RV Freie Bahn Oberaußem konnte bei dieser Meisterschaft wieder mit mehreren Mannschaften an den Start gehen und kam mit tollen Ergebnissen nach Hause.

Wir konnten 2 x den 1.Platz, 1 x den 2. Platz und 1 x den 3. Platz für uns verbuchen, so die Vorsitzende Martina Dickes.

 

Die 4er und 6er Juniorinnen-Mannschaft 1 in der Besetzung

Darline Hammel, Loreen Erckmann, Lisa Kräutler, Sonja Höne (4er) Julia Seidel und Hannah Jäger(6er)

erreichten in beiden Disziplinen jeweils den 1. Platz.

Sie zeigten ein sehr sauber gefahrenes Programm und sie und ihre Trainerin Nina Bochynek waren allesamt zufrieden mit den Leistungen und der erreichten Qualifikation zur Teilnahme an der NRW-Pokalendrunde.

 

Die 4er Juniorinnen Mannschaft 3 in der Besetzung

Alexandra Pesch, Gina-Marie Hübsch, Julia und Jana Hoffmann

erreichten den 2. Platz und

zeigten ebenfalls ein sauber ausgefahrenes Programm und auch ihr Trainer Günter Quester war mit allem sehr zufrieden und freute sich natürlich auch über das Erreichen der Qualifikation zur Teilnahme.

 

Die 4er Juniorinnen 2 in der Besetzung

Jamie-Lee Werner, Sina Battista, Lara Bedbur und Alexandra Höne

endeten auf dem 3. Platz. Sie werden trainiert von Stefanie Scharwat.

Die vier hatten leider einen nicht so guten Tag. Sie  hatten ein paar Stürze und mussten somit einiges an Punkten bei der Wertung einbüßen. Leider haben sie dadurch die Qualifikation nicht erreichen können.

 

Die Qualifikation zur Teilnahme an der NRW-Pokalendrunde erhalten nur der 1. und 2. Platzierte der jeweiligen Disziplin.

Somit kann der RV Freie Bahn drei Mannschaften an den Start schicken.

 

Auf die diesjährige NRW-Pokalendrunde am 01.06.2014 in Kevelaer

müssen sich nun die drei qualifizierten Mannschaften vorbereiten und wir hoffen alle, das sie wieder mit so guten Ergebnissen nach Hause kommen werden, so die Vorsitzende Martina Dickes.

Am  Samstag, 28. Juni 2014 war die Landesmeisterschaft im Einrad- und Kunstradfahren der Elite in Recklinghausen.

Rund 150 Sportler/innen aus Nordrhein-Westfalen kämpften um den Titel des Landesmeisters sowie für die Qualifikation zur Teilnahme am Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft und dem Bundespokal.

Aus den eigenen Reihen waren zwei Vierer- und eine  Sechsereinradmannschaft der Elite am Start.

Die 4er Einradmannschaft in der Besetzung Stefanie Scharwat, Thorsten Lieven, Frank Jansen und Sabrina Otto, die zur Zeit noch den Titel des Deutschen Meisters 2013 haben, konnten den Landesmeistertitel mit erfolgreichen  131,72 Punkten nach Hause holen und sich die Qualifikation sichern.  Noch dazu konnten Sie ihre bisherige Bestleistung überbieten und waren natürlich überglücklich.

Die 4er Einradmannschaft in der Besetzung Justine Walter, Milena Volmer, Saskia und Vanessa Malinka haben ebenfalls eine sehr tolle und saubere Leistung zeigen können. Auch sie konnten ihre Bestleistung verbuchen und sind mit  ausgefahrenen 123,10 Punkten auf den 4. Platz gelandet und waren überglücklich.

Auch die 6er-Mannschaft in der Besetzung Stefanie Scharwat, Thorsten Lieven, Milena Volmer, Sabrina Otto, Vanessa und Saskia Malinka haben ebenfalls eine sehr gute Leistung gezeigt. Somit konnte auch die dritte Mannschaft vom RV Freie Bahn die Qualifikation erreichen und eine neue Bestleistung zeigen. Mit ausgefahrenen 121,45 Punkten sicherten sie sich den 3. Platz.

Alle drei  Mannschaften haben bei dieser Meisterschaft ein sehr ruhiges und sauber gefahrenes Programm gezeigt.

Trainiert werden alle drei Mannschaften von Nina Bochynek , die natürlich sehr stolz auf den Erfolg ihrer Mannschaften ist.

Die Vorsitzende Martina Dickes war ebenfalls sehr stolz, das alle drei Mannschaften so eine tolle Leistung gezeigt haben. Sie haben alle drei die Qualifikation zur Teilnahme am DM-Halbfinale und Bundespokal geschafft und haben sogar wieder einen Landesmeistertitel nach Hause holen können.

Die 1. Vorsitzende  und die Trainerin teilten die Meinung, das nun noch an einigen Feinheiten gearbeitet werden muss, damit dieses tolle Ergebnis beim Bundespokal und DM-Halbfinale auch gehalten bzw. noch ein wenig ausgebaut werden kann, um dann dort die nächste Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften am 17./18.Oktober in Denkendorf  zu schaffen.

Am Sonntag, den 16.03.14 fand die Landesmeisterschaft NRW der Junioren im Einrad- und Kunstradfahren in Willich-Neersen statt.

Diese Meisterschaft war gleichzeitig die Qualifikationsrunde für das DM-Halbfinale (Junioren-Cup), der am 05.04.14 in Velbert stattfindet.

Der RV Freie Bahn schickte 4 eigene Mannschaften an den Start. Es waren 3x 4er-Einrad-Mannschaften und 1x 6er-Einrad-Mannschaft am Start.

Das Starterfeld liegt sehr nah aneinander und daher war die Nervosität sehr groß.

Alle vier Mannschaften haben eine sehr gute Leistung gezeigt und somit den Sprung zum DM-Halbfinale (Junioren-Cup) geschafft!!!

Die Trainier Nina Bochynek, Günter Quester und Stefanie Scharwat sowie die Vorsitzende Martina Dickes sind sehr zufrieden und stolz, dass wir alle Junioren Mannschaften zum DM-Halbfinale schicken können.

Die 4er Mannschaft Oberaußem 3 in der Besetzung:

Gina-Marie Hübsch, Julia und Jana Hoffmann und Alexandra Pesch, Trainer Günter Quester,

 belegten mit einer super Leistung und einem neuen Bestergebnis den 2.. Platz mit ausgefahrenen 116,83 Punkten hinter der Mannschaft von RSV Tempo Lieme mit 123,33 Punkten.

Die 4er Mannschaft Oberaußem 2 in der Besetzung:

Alexandra Höne, Jamie-Lee Werner, Lara Bedbur und Sina Battista, Trainerin Stefanie Scharwat,

zeigten auch eine tolle Leistung, zumal diese Mannschaft erst seit kurzer Zeit in dieser Besetzung neu fährt. Sie belegten den 3. Platz und hatten auch eine Bestleistung zu verbuchen.

Die 4er Mannschaft Oberaußem 1 in der Besetzung:

Darline Hammel, Lisa Kräutler, Sonja Höne und Loreen Erckmann, Trainerin Nina Bochynek,

konnten leider nicht mehr an den Start gehen. Sie mussten vor Ort ein Attest einreichen, da eine Sportlerin beim vorherigen Fahren im 6er einen Sturz hatte und sich verletzte.

Da diese Mannschaft die Mindestpunktzahl jedoch schon bei den Bezirksmeisterschaften ausgefahren hatte, haben sie sich trotzdem zum DM-Halbfinale qualifizieren können.

Die 6er-Mannschaft Oberaußem 1 in der Besetzung:

Darline Hammel, Lisa Kräutler, Loreen Erckmann, Sonja Höne, Julia Seidel und Hannah Jäger, Trainerin Bochynek,

hatten leider keinen so guten Tag. Nach einigen Stürzen, wo sich auch die Sportlerin verletzte, haben sie sich allerdings mit ausgefahrenen 78,15 Punkten noch den 2. Platz und somit die Qualifikation sichern können.

 

Nun stehen die Vorbereitungen  zum Junioren-cup an, um noch den ein oder anderen kleinen Fehler auszubessern.

Die Trainer und die Vorsitzende hoffen nun, das beim DM-Halbfinale am 05.04.14 alle wieder eine gute Leistung abliefern und sie sich somit für die Deutschen Meisterschaften Ende Mai in Goslar qualifizieren.

   

aktuelle Veranstaltungen  

Keine Termine
   
© RV Freie Bahn Oberaussem