Am Sonntag, den 22.03.2014 fand in Rösrath die Bezirksmeisterschaft des Bezirks Köln im Einrad- und Kunstradfahren statt.

Der RV Freie Bahn Oberaußem konnte 8 Mannschaften ( 2 x 6er Einrad-Mannschaften und 4x 4er Einrad-Mannschaften) an den Start schicken.

Es war eine sehr erfolgreiche Meisterschaft für die Oberaussemer.

Alle Mannschaften konnten an diesem Tag  wirklich eine hervorragende Leistung abrufen und fuhren allesamt ein sauberes Programm.

Das vorbereitende Training auf diese Bezirksmeisterschaft hat sich vollends gelohnt, so die Vorsitzende Martina Dickes.

Alle Sportler und Trainer sowie die Vorsitzende sind vollkommen zufrieden wieder nach Hause gekommen und sehen den nachfolgenden Meisterschaften sehr positiv entgegen.

Die Bezirksmeisterschaft ist die Qualifikation zur Teilnahme an den jeweiligen Landesmeisterschaften und somit die erste sehr wichtige und entscheidende Hürde, um weiter zu kommen.

Der RV Freie Bahn hat am Wochenende 5 x den 1. Platz, 1 x den 2. Platz, 1 x den 3. Platz und 1 x den 4. Platz sichern können.

Das heißt somit, das wir 5 Bezirksmeistertitel und einen Vizemeistertitel für uns verbuchen durften !!!

Nun fahren alle qualifizierten Mannschaften zu ihren jeweiligen Landesmeisterschaften.

Die Landesmeisterschaft der Junioren ist am 16.03.14 in Neersen.

 Die Landesmeisterschaft der Schüler ist am 24.05.14 in Lengerich.

 Die Landesmeisterschaft der Elite ist am 29.06.14 in Gelsenkirchen.

Jetzt hoffen wir, dass alle Sportler weiterhin gesund bleiben und fleißig trainieren können. Den ein oder anderen Fehler kann man nun bis zur Landesmeisterschaft noch bearbeiten.

Dann hoffen wir, dass wir auf den Landesmeisterschaften wieder eine so erfolgreiche Leistung zeigen können.

 

Der RV Freie Bahn Oberaußem ist am 22.03. Ausrichter des 2. Ranglistenfahrens in der Turnhalle an der Brieystrasse. Diese beginnt um 13.30 Uhr.

 

Der Eintritt ist frei und fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 

Bergheim (md). Der RV Freie Bahn Oberaußem siegte bei den deutschen Meisterschaften im Hallenradsport 2013 in Baunatal und holte den Meistertitel mit der 4er Einrad Eliteklasse in der Besetzung von Thorsten Lieven, Frank Jansen, Sabrina Otto und Stefanie Scharwat. Trainiert wird die Mannschaft von Nina Bochynek.

"Die Reise und das viele Training hat sich gelohnt", sagte Vorsitzende Martina Dickes. "Wir sind sauber gefahren, waren mit den Punkten aber erst nicht zufrieden. Doch als das grüne Lämpchen leuchtete, war es klar." Den Titel holte die Mannschaft mit vier Punkten Vorsprung zum Zweitplatzierten RV Moislingen. Der dritte Platz ging an die Mannschaft von Neuenschmidten mit ausgefahrenen 94,99 Punkten. Das Starterfeld bestand aus fünf Manschaften.

Das Team von Nina Bochynek erhielt den Titel zum zweiten Mal, im letzten Jahr wurden sie Vizemeister. Für den RV Freie Bahn Oberaußem ist es der 17. Deutsche Meistertitel. 
Viele Vertreter der Ortsvereine warteten am Einradkreisel auf die erfolgreiche Mannschaft. Die frisch gebackenen Sieger fuhren im Cabrio vor und wurden gebührend begrüßt und gefeiert. "Der Empfang am Eiradkreisel war überwältigend und wird noch lange in Erinnerung bleiben", so Martina Dickes.

Quelle: Werbe-Post Bergheim (http://www.werbe-post.de/rag-wp/docs/775557/bergheim)

 Am Sonntag, den 16.6.2013 fand die Landesmeisterschaft der Elite in Erkelenz statt. Der RV Freie Bahn war mit 2 Mannschaften vertreten. Beide Mannschaften haben gute Leistungen gezeigt und sich zum DM Halbfinale welches am 14.09.2013 in Lemgo stattfindet qualifizieren können! Die 4er Einrad Männer Mannschaft in der Besetzung Stefanie Scharwat, Sabrina Otto, Thorsten Lieven und Frank Jansen haben mit 105,70 ausgefahrenen Punkten ein gutes Ergebnis erreicht und sich somit den Landesmeister Titel und die Qualifikation gesichert! Die 6er Einrad Elite Mannschaft in der Besetzung: Stefanie Scharwat, Sabrina Otto, Milena Volmer, Justine Walter, Saskia Malinka und Thorsten Lieven konnten sich aufgrund kleinerer Patzer mit 86,55 ausgefahrenen Punkten trotzdem über einen 2. Platz und die erfolgreiche Qualifikation freuen! Die Trainerin Nina Bochynek ist mit den Leistungen Ihrer beiden Mannschaften sehr zufrieden und wird sich nun voll und ganz auf die Vorbereitungen zum DM Halbfinale konzentrieren!

Am 9.11.2013 wurde der Kreisverkehr "Büsdorfer Straße" durch Bürgermeisterin Maria Pfordt und Kreisdechant und Pfarrer Monsignore Achim Brennecke eingeweiht. Der Kreisverkehr war ein Projekt des Stadtteilforums Oberaussem. Es entstand unter der Projektleitung von Franz Schallenberg in Zusammenarbeit mit dem Radfahrverein "Freie-Bahn-Oberaussem".

http://www.bm-tv.de/index.php/bergheim/1011-einweihung-des-kreisverkehrs-buesdorfer-strasse-in-oberaussem


Warum wurde dieser Kreisel dem RV Freie-Bahn Oberaußem 1906 e.V. gewidmet ?

Der Radfahrverein „ Freie-Bahn Oberaußem 1906 e.V. ist der älteste und erfolgreichste Verein im Stadtgebiet Bergheim. Er wurde am 1. Juli 1906 von 21 jungen Männern gegründet, und betreibt seit dieser Zeit, nur die Sportarten  Kunstradfahren/Einradfahren. 
Bei Deutschen Meisterschaften holte man 17 Deutsche Meistertitel, wurde 25 mal Vizemeister und errang 35 dritte Plätze.  Außerdem wurden 125 Landes- und Regionalmeisterschaften errungen.
Die Jugendarbeit ist  und war immer die Grundlage für die vielen Erfolge im Verein.
Wir danken allen Sponsoren und Personen für ihre Unterstützung bei der Errichtung und Gestaltung dieses Kreisels.
RWE-Niederaußem,  Kreissparkasse Köln,  Volksbank Erft eG, Stadtverwaltung Bergheim, Holzbau Walter, Bernhard Walter,  Elektro Rickmann, Hydrokulturen Weidemann, Schlosserei K.-P. Decker, Ortsbürgermeister Willi Weck, Stadtteilforum Oberaußem mit den Initiatoren Hans Griese, Josef Wagner und Projektleiter Franz Schallenberg und dem Ehrenvorsitzenden des RV Freie-Bahn Oberaußem Günter Quester, dem Ehrenmitglied Wolfgang Zimmermann und dem 2. Vorsitzenden Frank Dittrich, sowie bei Elmar Vorhagen, Ingo Quester, Alexander Hübbers.

Quelle: http://www.oberaussem.com/Service/Kreisverkehr_2/kreisverkehr_2.html


Deutsche Meisterschaft der Kunstradfahrer in Berlin

Einradfahrerinnen mit guten Ergebnissen

 

Bei den Deutschen Meisterschaften der Kunst- und Einradfahrer im Schülerbereich die am 25. / 26. Mai 2013 in Berlin-Spandau stattfanden, waren auch drei Mannschaften vom RV Freie-Bahn Oberaußem am Start. Nachdem man sich bei den NRW- Landesmeisterschaften mit sehr guten Leistungen qualifiziert hatte, war das gesteckte Ziel für 2013 schon erreicht. Zur Deutschen Meisterschaft können sich nur die Besten vierzehn 4er- und die Besten zwölf 6er Einradmannschaften aus ganz Deutschland qualifizieren. 

Der RV Freie- Bahn ging mit zwei 4er und einer 6er Einradmannschaft an den Start. Die erste Mannschaft im 4er Bereich wird von Steffi Scharwat trainiert und fuhr in der Besetzung: Sina Battista, Jamie Lee Werner, Estelle Awe und Lara Bedbur. Man fuhr das schwierige Programm, das aus zwanzig Rückwärtsübungen besteht, ohne große Fehler. Aber die kleinen Fehler ( Haltung, runder Tritt usw. ) wurden von den sehr strengen Kampfrichtern mit Punktabzügen abgewertet. Am Ende erreichte man den 12. Platz.

Die zweite 4er Einradmannschaft die von Günter Quester trainiert wird, fuhr in der Besetzung: Julia Hoffmann, Jana Hoffman, Gina-Marie Hüsch und Alexandra Pesch. Da diese Mannschaft erst seit einem Jahr in dieser Besetzung fährt, war die Teilnahme an der „ Deutschen „ schon ein großer Erfolg. Ohne Erwartung war man nach Berlin gefahren, wollte einfach nur gut fahren und sehen was am Ende heraus kam. Die vier noch sehr jungen Sportlerinnen, die zum ersten Mal an einer Deutschen teilnahmen hatten einen guten Tag. Obwohl sie alle sehr sehr Nervös waren, schafften sie die zwanzig Rückwärtsübungen mit nur einem Patzer und erreichten einen ganz hervorragenden 7. Platz. Nächstes Jahr will man ganz vorne mit dabei sein, so die Sportlerinnen mit Ihrem Trainer.

Die 6er Einradmannschaft die von Steffi Scharwat trainiert wird, fuhr in der Besetzung: Sina Battista, Jamie Lee Werner, Estelle Awe, Lara Bedbur, Julia Hoffman und Jana Hoffman. Das gesteckte Ziel, die Teilnahme an der Deutschen war erreicht, so konnte man also ganz ohne Druck in den Wettkampf gehen. Man fuhr das Programm ohne große Fehler, konnte aber wie im 4er die kleinen Fehler nicht abstellen. Man erreichte am Ende einen sehr guten 7. Platz, womit alle super zufrieden waren.

Wir haben das Maximum bei dieser Deutschen Meisterschaft erreicht, so die Vorsitzende Martina Dickes und sind alle sehr zufrieden mit den erreichten Plätzen und natürlich auch stolz auf „unsere Jüngsten“.

 Jetzt gilt es die Weichen für das nächstes Jahr zu stellen. Die 6er und erste 4er Mannschaft fahren nächstes Jahr in der Juniorinnen Klasse, während die zweite 4er Einradmannschaft auch nächstes Jahr noch im Schülerbereich fährt und wie wir hoffen, dann ganz vorne mitmischen kann, so die Vorsitzende Martina Dickes.

   

aktuelle Veranstaltungen  

Keine Termine
   
© RV Freie Bahn Oberaussem