Am Samstag, 16.03.2013 fand in Schwanewede/Bremen das DM-Halbfinale (Junioren-Cup) statt.
Der RV Freie Bahn war dort mit seinen 3 Junioren-Mannschaften am Start. Die Qualifikation hierzu haben sie bei den Landesmeisterschaften am 2.3. mit großem Erfolg eingefahren.
Das Starterfeld liegt so eng beieinander, dass an diesem Tag einfach alles stimmen muss (Nervosität, Tagesform..), so die Vorsitzende Martina Dickes.
Die Nervosität bei den Sportlern und der Trainerin Nina Bochynek war dementsprechend hoch.
Die Junioren-Mannschaft I hat leider mit einem Fehler und einer nicht ganz fließenden Kür ihre Qualifikation knapp verpasst. Die Trainerin ist trotzdem zufrieden mit dem Ergebnis, wogegen die Sportler der Junioren I sehr enttäuscht waren. Dies war nicht ihre gekonnte Leistung, aber es hat heute halt nicht gepasst, so die Vorsitzende.
Auch die Junioren-Mannschaft II hat den Sprung zur Deutschen Meisterschaft knapp verpasst.
Sie zeigten aber sowohl im 4er-Einrad als auch im 6er Einrad eine sehr gute Leistung, zumal sie auch gerade in die Juniorenklasse aufgestiegen sind. Die Sportler und ihre Trainerin waren sehr zufrieden mit ihrer gezeigten Leistung.
Das Ziel für alle 3 Mannschaften war es, 2013 zum Junioren-cup zu fahren. Dieses Ziel wurde erreicht.
Die Teilnahme an den Deutschen Juniorenmeisterschaften war zum Greifen nahe, aber es sollte nicht sein.
Am Start waren die besten 33 Mannschaften aus Deutschland.Weiter zur Deutschen Meisterschaft kommen im 4er Einrad die besten 15 Mannschaften und im 6er-Einrad die besten 12 Mannschaften.
Unsere Mannschaften belegten im 4er-Einrad Platz 16 und 18 und im 6er Einrad Platz 15.
Trainerin und Vorsitzende sind mit dem erreichten sehr zufrieden und nun steht die Vorbereitung und Umstellung für das neue Jahr an.
In einem sind sich nämlich trotz Enttäuschung alle einig: Im nächsten Jahr wollen alle 3 Mannschaften bei den Deutschen Meisterschaften dabei sein.

 

 

Am Samstag, 02.03.2013 war der RV Freie Bahn Oberaußem 1906 e.V. Ausrichter der Landesmeisterschaften NRW im Einrad- und Kunstradfahren der Junioren.

Diese Meisterschaft war gleichzeitig die Qualifikationsrunde für das DM-Halbfinale (Junioren-Cup), der am 16.03.2013 in Schwanewede/Niedersachsen stattfindet.

Der RV Freie Bahn schickte 3 eigene Mannschaften an den Start. Es waren 2x 4er-Einrad-Mannschaften und 1x 6er-Einrad-Mannschaft.

Das Starterfeld liegt sehr nah aneinander und daher war die Nervosität sehr groß.

Alle drei Mannschaften haben eine sehr gute Leistung gezeigt und somit den Sprung zum DM-Halbfinale (Junioren-Cup) geschafft!!!

Die Trainierin Nina Bochynek und die Vorsitzende Martina Dickes sind sehr zufrieden und stolz, dass wir wieder einen Landesmeistertitel verbuchen können.

Die 4er Mannschaft Oberaußem 2  belegte den 3. Platz und die 6er-Mannschaft Oberaußem belegte den 2. Platz.

Die 4er-Einrad –Mannschaft Oberaußem 1 in der Besetzung:

Vanessa Dickes, Vanessa Malinka, Milena Volmer und Melina Röckelrath

zeigten starke Nerven und fuhren ihr Programm souverän und sehr sauber durch. Somit überholten sie 2 Mannschaften und sicherten sich den Landesmeistertitel 2013.

Nun steht die Vorbereitung zum Junioren-cup an, um noch den ein oder anderen kleinen Fehler auszubessern.

Wir hoffen nun, dass wir uns mit den 3 Mannschaften dort natürlich für die Deutsche Meisterschaft am 27./28.04 in Nuffringen qualifizieren können.

In unserer Fotogalerie finden Sie Bilder von unserem Bunten Nachmittag 2012! 

Wer sich über die Fortschritte des "Einradfahrerdenkmals" und der Neugestaltung des Kreisels Büsdorferstraße auf dem Laufenden halten möchte, sollte doch mal die Homepage des Stadtteilforum besuchen!

Hiermit nochmals ein Danke an alle Sponsoren und ehrenamtliche Helfer für ihre bis jetzt geleistete Arbeit!

Am 12./13.10.2012 fanden in Kamp-Lintfort (NRW) die Deutschen Hallenradsport-Meisterschaften der Elite 2012 statt.

Als Titelverteidiger ging unsere 4er Einrad Männer Mannschaft, welche sich letztes Jahr in der Besetzung Stefanie Scharwat, Sabrina Otto, Thorsten Lieven und Frank Jansen überraschend den Titel holte wieder an den Start.

Die Vorbereitungen hierzu standen unter keinem guten Stern. Eine Woche vor der Meisterschaft verletzte sich Sabrina Otto und konnte mit einem Gipsbein leider nicht starten! Kurzerhand erklärte sich Saskia Malinka bereit einzuspringen. Der Titel schien in weite Ferne gerückt, aber trotzdem wurde die letzte Woche nochmals verstärkt trainiert.

Dies zahlte sich aus! In der Besetzung Stefanie Scharwat, Saskia Malinka, Thorsten Lieven und Frank Jansen schafte man es eine super Kür vorzulegen! Mit der neuen persönlichen Bestleistung von 108,46 ausgefahrenen Punkten verpasste man mit nur 0,25 Punkten den ersten Platz und sicherte sich einen nicht minder guten 2. Platz!

Mit einem "kleinen" Empfang am Oberaussemer Feuerwehrhaus wurde dies natürlich auch wieder gefeiert, hiermit nochmal vielen Dank an die Organisatoren und mitwirkenden!

   

aktuelle Veranstaltungen  

Keine Termine
   
© RV Freie Bahn Oberaussem